Unfassbar blickte ich drein, als ich es mitbekam was Guerrero nach Abpfiff getan hat. Man sagte mir er solle einem Fan eine Trinkflasche an den Kopf geworfen haben. Warum? Was war geschehen? Welche Folgen hat das ganze? Fragen über Fragen, die ich nicht beantworten konnte. Unterwegs erfuhr ich dann auch noch das der Fan Guerrero angeblich „schwule Sau“ genannt haben soll.  Mein erste Gedanke war: Geldstrafe (gern im 6-stelligen Bereich) und Suspendierung.

Zu Hause angekommen schaute ich im Internet erstmal bewegte Bilder an, und las einiges zu dem Vorfall. Dann hab ich auch noch im Sportclub das Elend vom Abend noch mal angeschaut. Später sah ich noch ein Video in dem Frank Rost die Tat von Guerrero noch verteidigte und sagte über den Fan „hat halt Pech  gehabt“.

Ich bin darüber mehr als erschüttert, da es zeigt wie blank die Nerven wirklich liegen. Natürlich rechtfertigt das nicht den Flaschenwurf von Guerrero, aber auch nicht das beleidigen einzelne Spieler von Fans.

Guerrero:
Ein Spieler der gerade erst von sich reden gemacht hat mit seiner angeblichen Flugangst, was nicht wirklich glaubwürdig erschien sollte sich tunlichst um Zurückhaltung bemühen. Das kann er offenbar nicht, und zeigt erneut seinen schlechten Charakter. Das ist vermutlich ein Problem bei Südamerikanern die es mit der Disziplin nicht so genau nehmen. Auch andere Südamerikaner sind vermehrt aufgefallen, in dem sie sich eigenmächtig den Urlaub verlängerten und so weiter.

Ich bin der Meinung, das die vom Verein ausgesprochene Strafe viel zu milde ist. Die Geldstrafe bezahlt er doch aus der Portokasse, und lacht sich scheckig. Wie schon geschrieben, gehört er suspendiert. Wenn ein Fan einem Spieler oder Schiri egal was an den Kopf wirft, bekommt dieser Fan für mehrere Jahre Stadionverbot. Selbst schon bei einem bloßen Verdacht gibt es Stadionverbote. Und bei Guerrero wird das mal so einfach unter den Teppich gekehrt. Aber der DFB wird da wohl auch noch eine Strafe aussprechen, so dass wir Guerrero wohl nicht mehr bei uns spielen sehen werden.

Rost:
Ich finde das Interview von Fäustel mehr als unglücklich. Er bagatellisierte den Wurf mit der zynischen Äußerung, dass ihn (Guerrero) die New York Yankees sofort nehmen würden. Und außerdem muss man ja mit einer Reaktion rechnen, und der Fan hätte halt Pech gehabt. Hätte Rost doch bloß den Mund gehalten, und nichts gesagt zu dem Vorfall.

Aber ich rechne es Rost sehr hoch an, dass er sich glaubhaft auf seiner Internetseite entschuldigt. Ich glaube ihm, dass er den Wurf nicht für richtig hält. Lieber eine späte und ehrliche Einsicht als nie. Rost soll jetzt laut Presse zum Rapport beim Vorstand antanzen. Ich würde es gut finden, wenn Rost aus eigenen Schritten eine angemessene Summe an den Fanrechtefonds einzahlt. Damit sollte dann auch Rost seine Aussage abgegolten sein.

Pöbelfan:
Auch wenn einige glauben das sie mit ihrem Ticket das Recht erkauft haben, die Spieler mit Beleidigungen und ähnlichem zu bedenken, die weit unter die Gürtellinie gehen. Dem ist nicht so. Und man sollte genau herausfinden können, was dieser Fan in die Richtung von Guerrero und Mathijsen abgelassen hat. Sollte sich herausstellen das es sich um rassistische, homophobe oder andere diskriminierende Beleidigungen handelt, sollte dieser Fan auch mal eine Denkpause bekommen, und bis Ende 2011 kein Stadion mehr besuchen dürfen. Unser Hamburger Sport-Verein ist ein toleranter und weltoffener Verein, der sich solche Besucher nicht erlauben kann. Sollte dieser Fan auch noch Vereinsmitglied sein, sollte dort auch unser Ehrenrat einschreiten, da so etwas im hohen Maße Vereinsschädigend ist.

Zum Abschluss:
Alle haben Fehler gemacht, und sollten für Ihre Fehler geradestehen. Und das nicht mit Larifari-Strafen, sondern auch mit angemessenen Strafen die allen zeigt, dass es so nicht geht.

GD Star Rating
loading...
Eine Flasche und der Eklat um Guerrero, 3.7 out of 5 based on 3 ratings
Von: Johannes Bade
Schlagwörter: , , ,

3 Kommentare zu Eine Flasche und der Eklat um Guerrero

  1. Jan sagt:

    Stimme dir im Großen und Ganzen zu. Guerreros tat ist in KEINSTER Weise zu verteidigen und da war Rosts Aussage, den ich sowieso als sehr arrogant und unsympathisch empfinde, sowas von unpassend. Er sollte auch eine angemessene Strafe bekommen. Und das Guerrero nicht suspendiert wird, kann man nur damit begründen, dass dem HSV ein Damokles-Schwert über dem Kopf hängt und sie jeden Spieler brauchen, selbst wenns Guerrero ist, der wohl keine Zukunft mehr beim HSV hat und es auch in der BL schwierig haben wird, da er zu der Sorte “Problemspieler” zählt.

    GD Star Rating
    loading...
  2. Ein Fußballprofi ist letztendlich nichts anderes als ein Entertainer. Ohne die Fans gäbe es statt Geld für viele Hartz 4. Von daher geht sowas einfach nicht. Auf der Arbeit (und das ist Fußballspielen für sie!!) hat man sich zu benehmen.
    Auf http://goldgraeber.blogspot.com/ hab ich in meinem Blog noch was detailierter Stellung genommen.

    GD Star Rating
    loading...
    • Johannes Bade sagt:

      Ich habe lange überlegt ob ich Deinen Kommentar freischalte. Aber letztendlich tu ich das, weil ich nicht gerne zensiere. Aber eigentlich müsste ich das, denn Du versteckst Dich hiner einem Nicknamen, und pöbelst hier schön anonym rum. Klasse, hast meinen Respekt NICHT verdient.

      Jetzt zu dem Inhalt, der mich sehr sauer aufstoßen lässt. Ein Sportler ist ein Entertainer? Du hast ja gar keine Ahnung! Robbie Williams ist ein Entertainer. Oder auch Lady Gaga, Madonna, DJ Bobo oder wie die ganzen Hupfdohlen heißen. Aber ein Sportler ist ein Sportler!

      Auch wenn das Ticket 50 EUR kostet, ist ein Fußballspiel kein Theaterstück oder ein Konzert das immer wieder gleich abläuft. Solche Mode- und Eventfans kann ich garnicht leiden. Und auch auf die Gefahr hin das ich jetzt Dich als Leser verliere, aber geh lieber zum American Football! Da bekommste vor dem Spiel, während des Spiels, zwischen dem Spiel und nach dem Spiel Entertainment mit Cheerleadern und all den ganzen Rotz. Ach, eh ich das vergesse: Als ich Dein Artikel zum Flaschenwurf von Guerrero gelesen habe, ist mir mein Mittagsessen aus dem Gesicht gefallen!

      GD Star Rating
      loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Folge Rautensicht

Rautensicht RSS-Feed Rautensicht bei facebook Rautensicht bei Google+ Rautensicht bei twitter Rautensicht per Newsletter folgen

Ich fühl mich sicher!


Artikelarchiv


Blog-Kategorien


Hier hat BILD keine Chance

Bild ist hier nicht erwünscht!


Facebook


Google+